Mitfahrzentralen

Bei Mitfahrzentralen erfahrt ihr, wer in die gleiche Richtung fährt wie ihr. Zum Einen könnt ihr dadurch eine Mitfahrgelegenheit finden. Wenn ihr selbst mit dem Auto unterwegs seid, findet ihr dort aber auch Leute, die ihr mitnehmen könnt.

Des Weiteren könnt ihr dort auch Mitfahrer für das Wochenendticket der deutschen Bahn finden.

Vorteile der Mitfahrzentralen

Zu allererst stehen hier natürlich die Kosten. Es ist schon ein Unterschied, ob ihr die vollen Benzinkosten zahlen müsst oder nur einen Bruchteil. Dabei gilt: Je mehr mitfahren, desto billiger wird’s, denn der Fahrer darf nur die tatsächlichen Kosten berechnen. Berechnet er mehr, macht er Gewinn und das müsste versteuert werden.

Außerdem trefft ihr auf solchen Fahrten nette und neue Leute. Wer immer die gleiche Strecke fährt, kann so schnell auch häufiger auf die gleichen Leute treffen.

Natürlich steht auch der Umweltschutz ganz oben auf der Liste der Vorteile.

Nachteile der Mitfahrzentralen

Ihr müsst euch nach den Zeiten der Hauptfahrer richten. Diese fahren euch auch nicht bis zur Haustür sondern setzten euch an einem vorher bestimmten Ort ab. Von da müsst ihr dann alleine weiter kommen. In großen Städten kann da schon nochmal eine Stunde hinzukommen.

Etwas heikel könnte sich auch das Thema Sicherheit gestalten. Zum Einen wisst ihr vorher eher selten, wie der jenige fährt und zum anderen kann es gerade für Frauen gefährlich werden, wenn sie in das falsche Auto steigen. Sinn macht es deshalb auf jeden Fall ein paar Grundregeln zu beachten: Wenn der Fahrer einen schlechten Eindruck macht – euer Bauchgefühl Nein sagt oder er z.B. nach Alk stinkt – steigt lieber nicht ins Auto. Lasst euch außerdem den Führerschein zeigen. Gut ist es auch, vorab zu telefonieren. So bekommt ihr einen ersten Eindruck. Sagt jemandem Bescheid mit wem ihr fahrt und wohin es geht.

 

 

Mitfahrzentrale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.